Bauchdeckenstraffung

Bauchdeckenstraffung in Rosenheim & Wasserburg

Wie funktioniert eine Bauchdeckenstraffung?

Bei einer Bauchdeckenstraffung wird das erschlaffte und überschüssige Gewebe der Bauchdecke entfernt. Es gibt eine sog. kleine Bauchdeckenstraffung, bei der der Nabel nicht versetzt werden muß und eine große Bauchdeckenstraffung, bei der zusätzlich zum Entfernen der erschlafften Bauchhaut der Nabel „versetzt“ werden muß.

Meist geht einer Bauchdeckenstraffung eine größere Gewichtsabnahme oder eine oder mehrere Schwangerschaften voraus. Bei der Operation wird das Gewebe zwischen Nabel und Schamhaargrenze entfernt und nach Mobilisation der Haut bis zum Rippenbogen der Bauch gestrafft.

Die Operation dauert etwa 1-2h.

Wichtige Fakten zur Bauchdeckenstraffung

OP-Dauer 1,5 – 2 Stunden
Betäubung Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 bis 2 Nächte
Nachkontrolle / Nachbehandlung Kompressionsmieder für ca. 6 Wochen
Entfernung der Fäden selbstauflösend
Gesellschaftsfähig nach 10 Tagen
Beratungsanfrage

Was kostet eine Bauchdeckenstraffung?

Die Kosten einer Bauchdeckenstraffung werden in seltenen Fällen von der Krankenkasse übernommen. Dies kann der Fall sein, wenn die Patientin oder der Patient sehr stark an Gewicht abgenommen hat und es durch die entstehende Faltenbildung zu einer chronischen Irritation der Haut in der Umschlagsfalte oberhalb des Schamhügels kommt, welche sich auch nach mehrmonatiger konservativer Therapie z.B. durch einen Dermatologen nicht zurückbildet.

Liegen keine Beschwerden vor, müssen die Kosten selber übernommen werden. Die Kosten werden dabei nach Aufwand individuell berechnet. Falls es notwendig ist kann eine Bauchdeckenstraffung mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.

Was sagen unsere Patienten zur Bauchdeckenstraffung von Dr. Busse

Bauchdeckenstraffung Jameda Bewertung

Beratungsanfrage

Was muss man nach der Bauchdeckenstraffung beachten?

Ich führe diese Operation ausschließlich in Narkose und unter stationären Bedingungen durch. In der Regel müssen Sie 1-2 Tage im Krankenhaus bleiben. Zur Entlastung der gestrafften Bauchdecke liegen Sie in einem Bett, dessen Kopf- und Fußteil angewinkelt werden kann. Sie bekommen für etwa 5 Tage sog. Redondrainagen eingelegt, die die Wundflüssigkeit abfördern und die Sie nach Ihrer Entlassung aus der Klinik (nach 1-2 Tagen) also noch daheim für etwa 3-4 Tage tragen.

Zusätzlich empfiehlt es sich, ein Mieder, welches die gestraffte Haut gleichmäßig an die Unterlage andrückt, für etwa 6 Wochen zu tragen und sich in dieser Zeit körperlich zu schonen, also möglichst schweres Heben zu vermeiden.

Sie möchten mehr über die Bauchdeckenstraffung in Rosenheim oder Wasserburg erfahren? Vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis

Sollten Sie Fragen zur Bauchdeckenstraffung haben, kläre ich diese gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen. Vereinbaren Sie hierzu gerne einen Beratungstermin unter 08071 775650 in meiner Praxis für Plastische Chirurgie.

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Behandlungen

Kurzinfo Bauchdeckenstraffung
  • Arbeitsfähigkeit: nach 1 bis 2 Wochen
  • Einschränkung: Elastische Miederhose für 6 Wochen
  • Duschen: nach 2 Tagen
  • Sport: nach 4 bis 6 Wochen
  • Solarium: nach 4 Wochen, UV-Schutz der Narbe für 6 Monate
  • Sauna: nach 8 Wochen

Abendsprechstunden
Montags von 18:00 bis 21:00 Uhr


Unsere Patienten sagen
Sehr freundlicher Arzt!
Dr. Frank Busse ist ein sehr netter und mitfühlender Arzt, er kann sich gut in seine Patienten hinein versetzten &… Mehr
Von Patienten bewertet mit
Note
1,1

Kontaktieren Sie uns