Telefonische Beratung
08071 77650

TUMORENTFERNUNG

Überblick: Tumorentfernung im Gesicht

  • Dauer: 30-60 Minuten
  • Narkose: lokal
  • Technik: Histologische Aufarbeitung der Schnittränder
  • Aufenthalt: ambulant oder kurzstationär
  • Nachsorge: beim Hautarzt oder plastischen Chirurgen
  • Arbeitsfähig: nach 1-3 Tagen
  • Duschen: nach 2 Tagen
  • Sport: nach ca. 2 Wochen

Tumorentfernung im Gesicht: Meine Kompetenz für ein ästhetisches Ergebnis

Hautveränderungen im Gesicht können sehr unterschiedlich aussehen und sind nicht alle gleich gefährlich. Häufig entsteht Hautkrebs an der Nase oder an den Wangen, weil diese Stellen besonders oft von der Sonne beschienen werden. Selbst gutartige Wucherungen im Gesicht werden von Betroffenen als sehr störend empfunden. Die befallenen Stellen verfärben sich, schuppen oder bluten und werden allmählich größer. Solche Anzeichen sollten Sie aufmerksam beobachten und frühzeitig medizinisch abklären lassen. Die effektive Behandlung hängt unter anderem von Art, Größe und Aggressivität des Tumors ab. Eine chirurgische Entfernung ist oft die erste Wahl, weil der Tumor dadurch normalerweise vollständig beseitigt werden kann. In den meisten Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Tumorentfernung im Gesicht.

 

Gesund und schön dank spezieller chirurgischer Techniken

Insbesondere wenn große oder gut sichtbare Hautstellen betroffen sind, sollten Sie eine solche Operation unbedingt bei einem erfahrenen Facharzt für Plastische Chirurgie durchführen lassen. Ich lege großen Wert auf ein ästhetisches Ergebnis bei der Entfernung von Tumoren oder anderen Hautveränderungen im Gesicht. Als plastischer Chirurg beherrsche ich spezielle Schnitt- und Nahttechniken, um Hautveränderungen vollständig und möglichst unauffällig zu entfernen. Die befallene Stelle schneide ich zusammen mit wenigen Millimetern des umliegenden gesunden Gewebes sorgfältig heraus und verschließe die entstandenen Hautschäden so, dass keine auffälligen Narben zurückbleiben. Das entfernte Gewebe lasse ich labortechnisch untersuchen, um sicher zu sein, dass alle veränderten Zellen vollständig entfernt wurden. Über den Befund informiere ich Sie selbstverständlich umgehend.